ACADEMY OF FEELINGS

An der Academy of Feelings (AOF) werden Erfahrungsräume geöffnet, um persönlichen Thematiken auf den Grund zu gehen. Dabei kommen tiefgehende Tools (die 6 Module des Connected Lifestyle) sowie Kunst und Musik zur Anwendung. Die eigene "innere Reise" wird damit zu einem aufregenden und tagtäglichen Abenteuer.

Die AOF sowie die dazugehörigen Tools wurden im House of Transformation Zürich von Rayén Oberholzer und Manuel Brändli entwickelt. Die AOF wird ab Sommer/Herbst 2022 eine eigene Lokalität in Zürich erhalten.

 

WILLKOMMEN IM ZEITALTER DES FÜHLENS!

Gefühle sind niemals wertend –jedoch unmissverständlich, klar, orientierungsstiftend und wahrhaftig.
Echte Gefühle durchdringen Mark und Bein und verbinden uns mit uns selbst sowie mit unseren Mitmenschen und der Mitwelt. Tiefgreifendes Fühlen zuzulassen und zu erlernen ist eine der grossen Herausforderungen für erwachsene Menschen, die ihre eigenen Gefühle werten, unterdrücken, verdrängen und sie stattdessen mit dramatischen Pseudogefühlen, d.h. mit kopfgesteuerten emotionalen und manipulativen Ausdrücken, ganz den vordergründigen Wertvorstellungen unseres Umfelds angepasst, ersetzen.